Das Coaching wie es sich heute in zahlreichen Unternehmen und am Deutschen Markt präsentiert hat seinen Ursprung in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts. Die hauptsächlich in Amerika entwickelte Beratungsform ist die Symbiose altbewährter Beratungsmodelle der Unternehmensberatung sowie der Psychotherapie. Vor allem Topmanager und CEOs haben sehr schnelle die Vorteile dieser effektiven Beratungsform genutzt und sich durch einen Coach ihres Vertrauens durch schwieriges Gewässer im internationalen Business begleiten lassen.

Da Coachings in relativ kurzer Zeit spürbare positiver Veränderungen erzeugen können, wurde dieses Tool allmählich von der Theorie und Praxis der Personalentwicklung anerkannt. Inzwischen ist Coaching ein normales Personalentwicklungs-Tool (PE-Tool) geworden, das in Unternehmen im mittleren bis höheren Management routinemäßig eingesetzt wird.

Coaches sind mittlerweile aber nicht nur in den Vorstandsetagen der DAX-Unternehmen zu finden. In einem immer größer werdenden Markt beraten mittlerweile etwa 5.000 hauptberufliche Coaches in Deutschland auf allen Ebenen der Gesellschaft (Coaching-Umfrage Deutschland 2007, Coaching- Magazin 01/2008). Bei einer Einwohnerzahl von 80,3 Mio. kommt auf ca. 16.000 Menschen ein Coach.