Wenn wir etwas ausstrahlen, dann bekommt unsere Umwelt einen Eindruck von uns. Wir treten mit unserem Körper mit der Umwelt in Kontakt während unsere mentalen Zustände bzw. unsere Handlungsantriebe sich in unserem Verhalten widerspiegeln. Fühlen wir uns unwohl, sieht man das unserem grübelnden Blick an, haben wir Hunger, bewegen wir uns zum Kühlschrank, etc.

Obgleich es auch viele reflektorische Handlungen gibt, gibt in der Regel unsere Persönlichkeitsstruktur das „Sendeprogramm“ für den Körper vor. Dasselbe gilt für unsere Ausstrahlung; die innere mentale Verfassung bestimmt erheblich darüber, wie wir uns der Außenwelt zeigen.

Bei dem Wort „Ausstrahlung“ denken wir automatisch an etwas Helles. Wir denken an die strahlenden, interessanten und anziehenden Menschen. Wenn wir diesen Menschen eine Eigenschaft zuordnen müssten, dann würden wir sie charismatisch nennen. Charismatische Personen leuchten von innen und strahlen ihre positive Energie nach außen ab. Das sind die good vibrations, die wir empfangen.

Charismatische Menschen wirken authentisch, eben echt und unverstellt. Das was sie ausstrahlen kommt tief aus ihrem Inneren, es ist nichts Aufgesetztes. Wir würden eine bloß gespielte Maskerade schnell entlarven. Bei diesen Menschen passt alles zusammen, sie wirken durch und durch überzeugend. Selbst wenn wir nicht ihrer Meinung sind, bringen wir ihnen Achtung und Respekt entgegen. Es ist wie ein Stück Magie, eine gewisse Anziehungskraft, die uns positiv beeindruckt.

 

http://alexander-riechers.com/?p=189