Am Anfang war die pure Energie, frei fließende vitale Kraft, die die Dinge gelingen lässt, Beziehungen mit Leichtigkeit speist, den Willen auf unerschütterlichen Grund setzt und den Körper mit Kraft und Geschmeidigkeit im Leben bewegt.

Diese gesunden Strukturen stehen uns allen grundsätzlich zur Verfügung.

Im Laufe unseres Lebens aber auch im Leben unserer Vorfahren kommt es zu Erfahrungen und Schicksalsschlägen – viele von ihnen prägend, manche davon sogar traumatisch – die uns emotional an die Grenze bringen. Die Seele muss sich spalten und die vitale Lebenskraft wird dadurch eingeengt.

Den Verlust unserer ursprünglichen Fülle kompensieren wir dann mit Überlebensstrukturen, die uns vor zukünftigen Schmerz schützen und gleichzeitig unser Fortkommen im Leben sicherstellen. Diese Strukturen tragen daher auch durchaus gelobte Charaktereigenschaften, wie Durchsetzungsvermögen, Disziplin, Ausdauer, Zielstrebigkeit, Belastbarkeit oder auch große Anpassungsfähigkeit.

​Problematisch werden diese Eigenschaften, die uns in der Regel sehr weit bringen, wenn sie in einseitige Muster verfallen. Denn die Überlebensstruktur bleibt dauerhaft an die seelische Spaltung und damit auch die darin zurückgehaltenen und belastenden Themen gebunden. Das was uns also das Fortkommen sichert und uns gegebenenfalls auch groß werden lässt, wird mehr und mehr von unbewusstem Zwängen angetrieben. Wir werden unflexibler und geraten so unter Umständen sogar in eine private oder berufliche Krise oder entwickeln vielleicht auch schon körperliche Symptome, die uns blockieren.

Das Ziel meiner Coachings ist daher, direkt an der unbewussten Ursache von Blockaden anzusetzen und die Seele wieder in freien Fluss zu bringen!

In Bezug auf die Seele heißt das konkret: dahin gehen, wo unsere Lebenskräfte gehemmt, zurückgehalten oder eingefroren sind – zur unserer seelischen Spaltung. Diese wirkt wie ein Flaschenhals in allen unseren Lebensbereichen. Aus diesem Grund ist es mir wichtig, die Spaltung gemeinsam mit dir wieder aufzuheben und neuen Raum und Weite für deinen freien Fluss zu schaffen.

Dafür verwende ich verschiedene aufeinander abgestimmte Methoden und Formate, die direkt im Unbewussten ansetzen: Voice Dialogue, Körperarbeit, Aufstellungen und EMI.

Da jede Methode immer nur eine bestimmte Schicht der Seele erfassen kann, nutze ich dieses flexible Methodenset, das einen gemeinsamen Nenner hat: die Sichtbarmachung und Aktivierung der vitalen Kraft in deiner Seele.

 

Methoden

Was steckt hinter Voice Dialogue?
Voice Dialogue ist eine hoch-individuelle Spiegelungsmethode bei der das Unbewusste direkt angesprochen wird. Die Ansprache, die in einem dialogischen Miteinander verläuft, richtet sich an deine inneren Gestalten – Personenhafte Teilpersönlichkeiten im Unbewussten, in denen die seelische Spaltung abgebildet ist. Im Voice Dialogue findet die innere Gestalt eigenständig einen Platz im Raum und wird gesehen. Unbewusste Haltungen bekommen eine Stimme, wodurch sich ein unmittelbarer Dialog mit dem Unbewussten entwickeln kann. Entwickelt wurde Voice Dialogue von Hal und Sidra Stone in Amerika.
Was ist Körperarbeit?
Bei der Körperarbeit handelt es sich um gezielte körperliche Impulse im autonomen Nervensystem sowie dem Weichgewebe, insbesondere den Faszien. Der im Gewebe erstarrte Schmerz wird in der Tiefe erreicht und von dort an die Oberfläche geführt. So wird die erstarrte vitale Kraft aus Angst, Schmerz und Ohnmacht, etc. wieder freigesetzt und in freien Fluss gebracht. Bleibt nämlich der Schmerz im Gewebe gespeichert, ist es nur eine Frage der Zeit, bis es zu Somatisierungen in Form von verschiedenen Schmerzen und Krankheiten kommt. Die Körperarbeit geht zurück auf Wilhelm Reich, der den Zusammenhang zwischen muskulären Panzerungen und Blockaden der Persönlichkeit erforscht hat. Alexander Lowen und Gerda Boysen haben sich in Folge in ihrer Arbeit dem Weichgewebe und der Atmung gewidmet.
Wie funktionieren Aufstellungen?
Aufstellungen arbeiten mit der Spiegelung von Emotionen, Stimmungen sowie Bewegungen der Seele und des Geistes eines Menschen. Dabei können vielschichtige Aspekte der Persönlichkeit oder eines komplexen Themas anschaulich sichtbar gemacht werden. Das Thema wird hierfür im Raum aufgestellt und in der Tiefe betrachtet. Dabei gilt es alles so zu spiegeln, dass es der Einzelne unmittelbar erfährt und sich bewusst machen kann, was sowohl die Voraussetzung, als auch der eigentliche Akt der Integration der abgespaltenen Seelenanteile ist. Der Raum wird bei der Arbeit zum Seelenraum. Im speziellen Kontext der Trauma-Aufstellungen hat Prof. Franz Ruppert die Grundlagen zur seelischen Spaltung entscheidend geprägt.
Was bedeutet EMI?
EMI (Eye Movement Integration) zielt durch die systematisch nacheinander geordneten Augenbewegungen darauf ab, die im Hirnstamm und dem autonomen Nervensystem gespeicherte Schockladung zu lösen und Traumafolgen aufzuheben. Dies kann bewirkt werden, weil die Augenbewegungen mit dem Hirnstamm in direkter Verbindung stehen und das fragmentierte traumatische Ereignis aus dem Kurzzeitgedächtnis herausgelöst wird. Die Methode stammt hauptsächlich aus dem angelsächsischen Raum und wurde von Steve und Connirae Andreas entwickelt und sowohl im Coaching als auch in der Neurotherapie angewendet.

 

Voice Dialogue ist eine faszinierende und extrem schnell wirkende Methode. Denn hier bekommt dein Unbewusstes durch Innere Gestalten eine eigene Stimme – deine Persönlichkeitsanteile werden sichtbar gemacht und direkt angesprochen. Konkret wird dafür der Inneren Gestalt ein Platz im Raum gegeben, durch den du gleichzeitig einen wichtigen Abstand zu dir selbst bekommst: Du kannst dein Unbewusstes mit Abstand beobachten.

Der Voice Dialogue, oder zu deutsch Stimmendialog, greift damit auf das zurück, was durch eine seelische Spaltung entstanden ist: eine Innere Gestalt im Unbewussten. Innere Gestalten sind unbewusste Teilpersönlichkeiten, die in deinem Unbewussten wirken. Sie sind das abgespaltene Stück deiner Seele, welches nach einem traumatischen Schock entstanden ist. Da die Seele immer mit dem Körper verbunden ist, wirken sich auch die seelische Spaltung auf allen Ebenen aus. Somit bekommen auch die Inneren Gestalten eigene Gedanken, einen eigenen Körperausdruck und eigene Emotionen.

Die in den Inneren Gestalten im Schock eingefrorene vitale Kraft sichtbar zu machen und wieder in Fluss zu bringen ist daher der konkrete Ansatz meiner Coachings.

Die Innere Gestalt sucht sich ihren Platz übrigens selbständig, weshalb Voice Dialogue vom Wesen her ein spezielles Aufstellungsformat ist. Es zeigt dir wie dein Unbewusstes aufgestellt ist – wie es sich zusammensetzt und welche Kräfte und Dynamiken darin herrschen. In Ergänzung zum Voice Dialogue können Aufstellungen deshalb dabei helfen, die seelischen Erfahrungen in ihrem historischen Entstehungskontext einzuordnen. Um den im Körper verdrängten und abgespeicherten Schock zu lösen, ist es wichtig, direkt am Weichgewebe und im Nervensystem anzusetzen. Dafür verwende ich gezielte Körperarbeit und EMI, strukturierte Augenbewegungen zur Lösung von Blockaden.

Durch meinen ganzheitlichen Ansatz in der Arbeit mit dem Unbewussten entsteht ein Coaching, welches auf ein dialogisches Miteinander mithilfe von hoch-individuellen Spiegelungsmethoden abzielt.

Dein Unbewusstes wird sich sozusagen selbst bewusst: was es zurückhält, welche Ängste es trägt und nach was es sich sehnt.

Du möchtest deine vitale Kraft in freien Fluss bringen? Dann frag gleich jetzt dein Coaching bei mir an und lass uns starten. 

 

Das Angebot gilt nur für Privatpersonen. Für Unternehmen gilt die individuelle Absprache.

Hier dein Coaching anfragen